Wie bildet sich eine Unit?

Anmeldung/Paketwahl

In einer Unit werden nur Teilnehmende sein, die bei der Anmeldung auch dasselbe Paket (A, B oder C, s. Link) ausgewählt haben. Das heißt, alle Teilnehmenden einer Unit machen entweder eine gemeinsame Vor- bzw. Nachtour (Paket A) oder keine Tour (Paket B) oder Unit-spezifisches Programm (Paket C).

 

Zuordnung zu einer speziellen Unit

Eine Unit-Lieitung kann gezielt Werbung für die Teilnahme in ihrer Unit machen (Paket A, B oder C). Dies gilt insbesondere für Stämme, Landes- oder Diözesanverbände o.ä., die ein eigenständiges Vor- und/oder Nachprogramm anbieten (Paket C). Möchtest du als Mitglied einer speziellen Unit (Paket A, B oder C) teilnehmen, kannst du diesen Wunsch bei der Anmeldung angeben, indem du die zur Unit gehörende Gruppenkennung angibst. Wenn sich für eine spezielle Unit mehr als 36 Teilnehmende anmelden sollten, werden nach dem Anmeldeschluss von den Unitbetreuern und der jeweiligen Unitleitung die Teilnehmenden (nach Rücksprache) ggf. anderen Units zugeteilt. Wenn sich für eine spezielle Unit weniger als 32 Teilnehmende anmelden sollten, wird die Unit entweder mit Teilnehmenden aufgefüllt, die im Rahmen der Anmeldung keine spezielle Unit ausgewählt haben, oder die Teilnehmenden der nicht vollständigen Unit inklusive Unitleitung werden (nach Rücksprache) ggf. anderen Units zugeteilt.

Teilnehmende, die sich bei der Anmeldung keiner speziellen Unit zuordnen, werden nach Anmeldeschluss wie wie folgt von den Unitbetreuern zugeteilt:

– Stammes- /Gruppenzugehörigkeit: Teilnehmende aus demselben Stamm werden in der Regel derselben Unit zugeteilt. Weitere Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

– Regionalität: Die Units werden insbesondere nach geographischen Gesichtspunkten zusammengestellt, um lange Reisezeiten bei der Vorbereitung zu vermeiden. Das bedeutet, dass Deine Unit sich aus Teilnehmenden unterschiedlicher Verbände zusammensetzen kann.

 

Hier kannst du Teil einer Jamboree-Unit werden!