Factsheets

Fact Sheet: Weltpfadfindertreffen 2019 USA

Gesamteilnehmerzahl: 40.000 – 45.000 weltweit
Teilnehmer aus Deutschland: 1.300 (Jugendliche i.d.R. zwischen 14 und 17 Jahren und Erwachsene)
Veranstaltungszeitraum: Vom 22. Juli bis 02. August 2019 findet das Jamboree statt – maximaler Reisezeitraum inklusive möglicher Vor- und Nachtouren: 9. Juli – 11. August 2019
Veranstaltungsort: Summit Bechtel Family National Scout Reserve, Glen Jean bei Charleston in West
Virginia, USA
Veranstalter: World Organization of the Scout Movement (WOSM) zusammen mit den gastgebenden nationalen Pfadfinderverbänden aus Kanada (Scouts Canada) den USA (Boy Scouts of America) und Mexiko (Asociación de Scouts de México)

Kleine Zelte, belebte Wege, Sprachenwirrwarr in der Luft, große Pavillons, Gitarrenmusik, hunderte wehender Fahnen, Religionen erleben, unterschiedliche Speisen, zufällige Begegnungen, Tanzen, Cafés, Hilfsbereitschaft, Abenteuer, bunte Kleider, unterschiedliche Kulturen, Singen, Frieden, Trachten und Kluften, Halstücher, Handwerk, Abzeichen, Zusammenarbeit, Schlafsäcke, Feiern, Lagerbauten, Kunst, Wäsche, Rucksäcke, Stille, Wasser, Theater, Sonnenschein, Wiedersehen, globale Ideen, Lachen, Solidarität, Bühnenauftritte, Natur, pfadfinderische Fähigkeiten, Freundschaft und noch vieles, vieles mehr – das ist das World Scout Jamboree.

Seit dem ersten Weltpfadfindertreffen 1920 haben Hunderttausende diesen „Scout Spirit“ auf einem Jamboree erlebt und haben dabei „life changing impressions“ und damit ein Stück internationales Pfadfindertum nach Deutschland getragen. Denn Pfadfinden verbindet Menschen aller Nationen, Kulturen und Religionen.

Weltpfadfindertreffen – Jamboree:
Das „Jamboree“ ist von Pfadfindergründer Lord Robert Baden-Powell im Jahre 1920 in London ins Leben gerufen worden und findet alle vier Jahre an wechselnden Orten statt. Das größte Pfadfindertreffen der Welt soll Jugendliche aus allen Kontinenten friedlich zusammenbringen und den internationalen und interkulturellen Austausch fördern. Das Jamboree 2019 ist das 24. World Scout Jamboree und findet in den USA statt.

Motto „Unlock a New World”:
Das Motto bedeutet im übertragenden Sinne neue Abenteuer zu erleben, neue Kulturen kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Die „Neue Welt“ ist auch eine Anspielung auf die Bezeichnung der alten Spanier für Amerika, nach dem Christopher Columbus den Kontinent 1492 neu „entdeckt“ hatte.Das Jamboree-

Programm:
Das Programm des 24. World Scout Jamboree setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen:
• Sport und Abenteuer unter anderem beim Ziplining, Skaten im zweitgrößten Outdoor-Skatepark der Welt oder Rafting
• Der „Season of Service“, einer weltweiten Aktion für soziales Engagement (ganz nach dem Pfadfindermotto: Jeden Tag eine gute Tat“)
• Dem „Sustainability“ Modul, bei dem die Teilnehmer über Nachhaltigkeit und Naturschutz lernen
• Aktivitäten im „Global Development Village (GDV)“, bei denen der „Einsatz für eine bessere Welt“ im Vordergrund steht und u.a. mit den Vereinten Nationen kooperiert wird
• Erkundungen der Natur in der Umgebung des Jamboree-Platzes
• Austausch zwischen den Weltreligionen und interreligiöse Friedensgebete

Neben dem Jamboree selbst wird es u.a. ein Tourenprogramm an der Ostküste der USA und/oder in Kanada und evtl. einen Gastfamilienaufenthalt in kanadischen Familien geben.

Fact Sheet World Organization of the Scout Movement:

Ausgerichtet wird das World Scout Jamboree von der World Organization of the Scout Movement (WOSM). Der größten Jugendorganisation der Welt gehören derzeit 40.000.000 Mitglieder in über 200 Ländern und Territorien an. Auch die drei ausrichtenden Verbände des Jamboree 2019 sind in WOSM organisiert. WOSM ist eine nichtpolitische Nichtregierungsorganisation (NGO). Zu den gemeinsamen Zielen der Weltpfadfinderbewegung gehört es, dazu beizutragen, „die Welt ein wenig besser zu machen, als ihr sie vorgefunden habt“ (Lord Robert Baden-Powell).

Weitere Informationen auf www.scout.org.

Fact Sheet Pfadfinden in Deutschland:

In Deutschland gibt es vier anerkannte Pfadfinder/innenverbände: Den interkonfessionellen Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), die katholische Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und die Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) sowie den evangelischen Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP). Gemeinsam bilden diese den Ring deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) mit bundesweit 220.000 Mitgliedern. Zum Jamboree fahren deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder als ein gemeinsames Kontingent des rdp.

Weitere Informationen auf www.worldscoutjamboree.de und auf www.pfadfinden-in-deutschland.de.