#Footwear

Es gibt wenig das noch wichtiger ist auf einem Pfadilager als passendes Schuhwerk. Wir müssen auf dem Jamboree viel laufen und weite Wege zurücklegen, deshalb sollten eure Schuhe nicht nur robust sein, sondern auch bequem sein und gut passen. Am besten sind Schuhe in denen ihr guten Halt habt, die aber auch nicht zu steif, schwer und unbeweglich sind.

Sneaker und Sportschuhe:
Bequem und stylish, wer liebt sie nicht? Sneaker und Sportschuhe sind perfekt um in der Stadt herumzulaufen und sind auch praktisch für das Jamboree-Gelände mit seinen vielen Schotterstraßen und Graswegen. Allerdings werden die Füße in Sportschuhen schnell nass wenn es regnet und Sneaker bieten oft nicht unbedingt den besten Halt.

Wanderschuhe:
Natürlich typisch und eigentlich bestens geeignet für Pfadilager, allerdings auch schwer und man ist nicht so beweglich. Deswegen empfehlen die Organisatoren des Jamborees lieber Trekkingschuhe (oder „Trail Schuhe“) anstelle von Wanderschuhen mitzunehmen.
Ob ihr Wanderschuhe einpacken solltet, hängt allerdings auch davon ab was ihr als Vor-oder Nachtour geplant habt.

Generell gilt: Geschlossenes, gut passendes Schuhwerk das robust ist und guten Halt bietet aber auch flexibel genug ist, um ein bisschen Sport zu machen. Am besten nehmt ihr auch noch ein Paar Flip-Flops für die Duschen mit.

Foto: pixabay