Dezember

Perfekt fürs das kommende Wochenende: koreanisch kochen. Probier’s doch mal aus 🙂

Odeng

Odeng sind typisch koreanische Fischfrikadellen. Sie bestehen aus gehacktem Fisch und Meeresfrüchten, sind köstlich und knusprig und schmecken außerdem wunderbar zu Tteokbokki.

 

Zutaten für 12 Frikadellen:

225 Gramm Kabeljau Filet
225 Gramm Rotbarsch
225 Gramm Tintenfisch
225 Gramm geschälte rohe Garnelen
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 TL Salz
1 TL Zucker
½ TL weißer Pfeffer
1 großes Ei
35 Gramm Mehl
35 Gramm Süßkartoffelmehl oder Maisstärke oder Kartoffelstärke
Pflanzenöl zum frittieren

Zubereitung der Reiskuchen:

Fisch und Schalentiere in kleine Stücke schneiden. Anschließend zusammen mit Knoblauch, Zwiebel, Salz, Zucker, Pfeffer, Mehl und Süßkartoffelmehl (oder Maisstärke oder Kartoffelstärke), Ei und 1 Esslöffel Pflanzenöl in eine Küchenmaschine geben und einige Minuten durchmischen, bis eine glatte Masse entstanden ist.

Den Fischteig in längliche oder runde Frikadellen formen und etwas ruhen lassen.

Derweil Ca. 750 ml Pflanzenöl in einer hohen Pfanne/Topf bei mittlerer bis hoher Hitze etwa 5 Minuten lang erhitzen oder eine Fritteuse vorheizen.

Die Frikadellen nun vorsichtig mit bspw. einem Schaumlöffel in das heiße Fett geben und von allen Seiten gleichmäßig goldbraun braten lassen. Das dauert ungefähr 5-8 Minuten, je nach Größe der Frikadellen.

Bitte darauf achten, dass nie mehr als 3-4 Frikadellen in der Pfanne/Topf/Fritteuse sind – die Frikadellen brauchen genügend Platz!

Das überschüssige Fett nun in einem mit Küchenpapier ausgelegten Sieb abtropfen lassen. Wenn du magst, kannst du vor dem Servieren noch einen Spieß in die fertigen Frikadellen stecken.